Click on the slide!

Fördermittel

Professionelle Innovationsförderung seit mehr als 20 Jahren! 

More...
Click on the slide!

Tagline

The Best Way to have a good Idea, is to have a lot of Ideas.  

More...
Click on the slide!

Ideenwerkstatt

100 Ideen, 5 Favoriten, 1 Lösung.

More...
Click on the slide!

F+E Dienstleistungen

Zukunft clever gestalten mit Nanomaterialien.

More...
Click on the slide!

F+E Dienstleistungen

Material-Innovationen mit rent a scientist®.

More...
Click on the slide!

Entwicklungsplanung

rent a scientist® bringt Innovationen in Unternehmen. Wir gestalten Märkte durch Kreativität und Knowhow.

More...
Click on the slide!

Umsetzungskompetenz

The next big idea. Wir entwickeln Plattform-Technologien.

More...
Click on the slide!

Konzepte

Neue Produktfunktion durch Material-Innovation.

More...
Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Home News Open Innovation Veranstaltung vom 25.11.2014
Open Innovation Veranstaltung vom 25.11.2014 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 02. Dezember 2014 um 15:50 Uhr

Am 25.11.2014 fand an der IHK Regensburg die gemeinsam durch die rent a scientist GmbH und der IHK Regensburg organisierte Veranstaltung Open Innovation statt. Nach der Veranstaltung erhielten wir ein extrem positives Feedback von den Teilnehmern.

 

Zum Nachlesen und für alle, die keine Gelegenheit hatten an der Veranstaltung teilzunehmen, gibt es die Möglichkeit die Vorträge unter folgenden Links der IHK Regensburg herunterzuladen:


Prof. Dr. Michael Dowling, "Einführung in Open Innovation" (25.11.2014)

Michael Schmidt, "Open Innovation & Adoption" (25.11.2014

Dr. R. Herb, "Open Innovation mit QFD" (25.11.2014)

Adi Parzl, "Wissenschaftliches Know How von außen" (25.11.2014)

 

 

Von links nach rechts: H. Beck IHK Regensburg, H. Schmidt Hyve AG, H. Parzl rent a scientist GmbH, H. Bader Leipfinger Bader KG, H. Dr. Herb, H. Prof. Dr. Dowling Uni Regensburg, H. Dr. Helmes IHK Regensburg


Zusammenfassung

In der Veranstaltung wurde gezeigt, dass „Open Innovation“ kein visionäres Zukunftsgespinst ist. Ganz im Gegenteil, die Unternehmen, die frühzeitig Ihre Kunden in Ihre Entwicklungsprozesse einbeziehen und die das gesamte technologische Know-how von außen gezielt nutzen, um die besten technischen Umsetzungskonzepte zu realisieren, verfügen über entscheidende Wettbewerbsvorteile.
Im Moment können nur ca. 10 % der angestoßenen Innovationen in einen nachhaltigen Unternehmenserfolg umgesetzt werden. Das muss sich ändern, stellte auch Herr Dr. Helmes, der Hauptgeschäftsführer der IHK Regensburg in seiner Eingangsrede fest. Open Innovation kann hier einen wertvollen Beitrag leisten.

Durch die Einbeziehung von Kunden und technologischer Know-how-Quellen außerhalb des Unternehmens entstehen Produkte, die die Kunden auch begeistern und die sie „adoptieren“. Die
Chancen nicht irgendein Produkt, sondern ein Produkt, basierend auf den weltweit besten technischen Umsetzungskonzepten zu entwickeln, steigen deutlich.
Nach der Einführungsrede des Hauptgeschäftsführers der IHK Regensburg, Herr Dr. Helmes gab zunächst Herr Prof. Dr. Dowling von der Uni Regensburg, einer der renommiertesten Forscher im Bereich Innovationsmanagement, einen Überblick zur Geschichte und dem aktuellen Stand von Open Innovation.
Herr Michael Schmidt Vorstand der Hyve AG aus München begeisterte seine Zuhörer mit seinem Vortrag, wie man sich das Anwenderwissen und die Kreativität von Kunden und Konsumenten frühzeitig nutzbar macht, um Produkte zu designen, die die Kunden später auch „adoptieren“.

Herr Dr. Herb, ein Experte für Kreativitätstools, stellte mit der QFD-Methode eine praktische Methode vor, die zeigt wie in einem gemeinsamen Workshop mit Kunden ein tiefgreifendes Verständnis für dessen Wünsche gewonnen werden kann. rent a scientist bietet diese Methode mit H. Dr. Herb als Moderator seit vielen Jahren sehr erfolgreich als Einstieg in den Innovationsprozess an.
Den Kunden in den Entwicklungsprozess einzubeziehen, Kundenwünsche und Ideen frühzeitig aufzunehmen und die Produktentwicklung darauf auszurichten ist ein wichtiger Aspekt von Open Innovation. Danach gilt es allerdings diese Wünsche mit den innovativsten Technologien und den besten Materialien in physische Produkte umzuwandeln. Herr Parzl Geschäftsführer der rent a scientist GmbH aus Regensburg zeigte auf, wie rent a scientist dabei unterstützt sich die weltweit besten Technologien und Materialien zu Nutze zu machen und wie wissenschaftliches Experten Know-how von außen effizient die interne Entwicklung ergänzt und unterstützt.
Herr Bader Inhaber des Ziegelunternehmens Leipfinger Bader KG und langjähriger Kunde von rent a scientist zeigte zum Abschluss der Veranstaltung sehr anschaulich, wie durch die Einbeziehung von Kunden und rent a scientist eine Produktinnovation geschaffen worden ist, die gerade dabei ist den Massivhausbau zu revolutionieren.

Die mitreißende Art, in der die Referenten Ihr Anliegen vorbrachten, ging deutlich über das Niveau üblicher Fachvorträge hinaus. Das war schon Entertainment. Bei allen Referenten, die allesamt zum Innovationsnetzwerk von rent a scientist gehören und mit denen wir seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten, möchten wir uns auch auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken. Ebenso möchten wir uns wieder bei Herrn Beck und dem Team der IHK Regensburg für die Zusammenarbeit bei der Organisation der Veranstaltung und Herrn Dr. Helmes für die Einführungsrede bedanken.

 

einige RAS Kunden

Share this post