Click on the slide!

Fördermittel

Professionelle Innovationsförderung seit mehr als 20 Jahren! 

More...
Click on the slide!

Tagline

The Best Way to have a good Idea, is to have a lot of Ideas.  

More...
Click on the slide!

Ideenwerkstatt

100 Ideen, 5 Favoriten, 1 Lösung.

More...
Click on the slide!

F+E Dienstleistungen

Zukunft clever gestalten mit Nanomaterialien.

More...
Click on the slide!

F+E Dienstleistungen

Material-Innovationen mit rent a scientist®.

More...
Click on the slide!

Entwicklungsplanung

rent a scientist® bringt Innovationen in Unternehmen. Wir gestalten Märkte durch Kreativität und Knowhow.

More...
Click on the slide!

Umsetzungskompetenz

The next big idea. Wir entwickeln Plattform-Technologien.

More...
Click on the slide!

Konzepte

Neue Produktfunktion durch Material-Innovation.

More...
Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Home News Veröffentlichung: Human- und Ökotoxizität synthetischer Nanomaterialien
Veröffentlichung: Human- und Ökotoxizität synthetischer Nanomaterialien PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 05. März 2013 um 09:15 Uhr

Studie der EMPA im Auftrag des schweizer Bundesamts für Umwelt (Bafu)


In der Literaturstudie "Human- und Ökotoxizität synthetischer Nanomaterialien" beschäftigt sich die Eidg. Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) mit der Frage, ob es von Nöten ist im Zusammenhang mit Nanomaterialien neue Kriterien für die Bestimmung der Mengenschwellen in der Störfallverordnung der Schweiz anzustreben.

In der Studie wurden Nano-TiO2, Nano-ZnO, Kohlenstoff Nanoröhren (CNTs) und Nano-Ag untersucht.

Das Fazit der Studie: bisherige Erkenntnisse geben keinen Anlass dazu, aktuell
spezifische Regelungen für Nanomaterialien in den Bereichen Human- und Ökotoxizität in die Störfallverordnung aufzunehmen.

 

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage Netzwerk Nanosilber.

 

einige RAS Kunden

Share this post