Click on the slide!

Fördermittel

Professionelle Innovationsförderung seit mehr als 20 Jahren! 

More...
Click on the slide!

Tagline

The Best Way to have a good Idea, is to have a lot of Ideas.  

More...
Click on the slide!

Ideenwerkstatt

100 Ideen, 5 Favoriten, 1 Lösung.

More...
Click on the slide!

F+E Dienstleistungen

Zukunft clever gestalten mit Nanomaterialien.

More...
Click on the slide!

F+E Dienstleistungen

Material-Innovationen mit rent a scientist®.

More...
Click on the slide!

Entwicklungsplanung

rent a scientist® bringt Innovationen in Unternehmen. Wir gestalten Märkte durch Kreativität und Knowhow.

More...
Click on the slide!

Umsetzungskompetenz

The next big idea. Wir entwickeln Plattform-Technologien.

More...
Click on the slide!

Konzepte

Neue Produktfunktion durch Material-Innovation.

More...
Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Home News Beitrag in der Fachzeitschrift Melliand Textilberichte informiert über neues Projekt Technotox
Beitrag in der Fachzeitschrift Melliand Textilberichte informiert über neues Projekt Technotox PDF Drucken E-Mail
Montag, 04. April 2011 um 01:00 Uhr

Beitrag in der Fachzeitschrift "Melliand Textilberichte", Ausgabe März 2011, Seite 10

In der Fachzeitschrift erschien unter dem Titel: "Überprüfung der Unbedenklichkeit von Nanosilber" ein Beitrag.

In dem neu gestarteten Großprojekt Technotox zur Untersuchung des Verhaltens, des Verbleibs sowie der textilen Wirkung von textilen Silber-Nanopartikel in der Umwelt ist die Firma rent a scientist Projektpartner.

Die mit Nanosilber ausgerüsteten textilen Materialien werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Bei den Untersuchungen werden die Materialien getestet, ob die Mikroflora in Wasser und Boden sowie Grundwasser bei der Produktion, durch den Abrieb im Gebrauch, im Waschvorgang und bei der Entsorgung, beieinflusst wird. Das neu begonnene Vorhaben Technotox verfügt über stark erweiterte Prüfmethoden hinsichtlich physikalischer und chemischer Charakterisierung sowie physiologischer Wirkung der Partikel. Im Verlauf des Vorhabens werden zudem Methoden entwickelt, die den Nachweis und die Charakterisierung von Nanopartikeln sowie die Beurteilung ihres human- und ökotoxikologischen Gefährdungspotenzials in relevanten Umweltmedien und -kompartimenten ermöglichen.

Lesen Sie mehr dazu in Melliand Textilberichte auf der Seite 10.

Quelle: "Melliand Textilberichte" 01.2011; Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt/Main

 

einige RAS Kunden

Share this post